Datenbank-Verschlüsselung

Sichere Trennung von Datensätzen und Schlüsselinformationen

Viele Datenbanken halten sensitive Informationen, für deren Vertraulichkeit ein Unternehmen besorgt sein muss. Ein erfolgreicher Angriff auf eine einzelne Datenbank kann zum Verlust vieler Millionen Datensätze führen und die Behebung der Folgen kann Millionen kosten. Durch die Europäische Datenschutzgrundverordnung (GDPR) wird sich ab dem 25. Mai 2018 die Art und Weise, wie Unternehmen personenbezogene Daten (z.B. von Kunden, Mitarbeitern, Partnern und Lieferanten) sammeln und speichern dürfen, massiv ändern.

Die Sicherheitsfunktionen moderner Datenbankprodukte von Microsoft oder Oracle erlauben die Verschlüsselung der kompletten Datenbank durch transparente Datenbankverschlüsselung (TDE) oder einzelner Datenbankfelder (DB-Encryption Proxy / MS Always Encrypted) und schützen so vor unerlaubtem Zugriff, ohne dass Änderungen an vorhandenen Anwendungen erforderlich sind. Werden jedoch die zur Verschlüsselung verwendeten Schlüssel gemeinsam mit den Datenbankdaten gehalten, ist die Datenbank nicht mehr genügend geschützt.

Um wirksamen Datenschutz zu gewährleisten, müssen die Schlüssel in einem HSM gespeichert werden. Clouds HSM unterstützt die Einhaltung behördliche Vorschriften, wie beispielsweise der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Zurück zur Übersicht

Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie mehr über unsere Produkte und unser Angebot erfahren möchten.
Schreiben Sie uns eine Nachricht