DIE VERMUTLICH LEISTUNGSSTÄRKSTE ARCHITEKTUR FÜR ECC-VERSCHLÜSSELUNG

Die digitale Signatur ist eine effektive Methode, um Information vor Veränderung durch Betrüger zu schützen. Je stärker jedoch die Computer der Cyberkriminellen werden, desto komplexere Authentisieralgorithmen müssen eingesetzt werden. Damit steigt die Ausführungszeit und entsprechend die benötigte Computerkapazität.

In einem Projekt hat Securosys in Zusammenarbeit mit der Hochschule Rapperswil Wege erforscht, wie Informationen auch künftig gut geschützt werden können. Die Forscher vom Institut für Mikroelektronik und Ebedded Systesms (IMES) haben zusammen mit Securosys unter anderem eine Computerarchitektur entwickelt, die ihres Wissens die leistungsfähigste zur Berechnung des häufig im Zusammenhang mit der digitalen Signatur benutzten ECC-Algorithmus ist.

Flexible FPGA-Based Architectures for Curve Point Multiplication over GF(p)
(Flexible FPGA-basierte Architekturen für Kurvenpunkt-Multiplikation via GF(p) )
Dorian Amiet, Paul Zbinden IMES HSR; Andreas Curiger, Securosys AG.
Von der Kommission für Technologie und Innovation (KTI) des Bundes unterstütztes Projekt.

Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie mehr über unsere Produkte und unser Angebot erfahren möchten.
Schreiben Sie uns eine Nachricht